Die Goldschmiedin

Ein geheimnisumwobenes Handwerk, eine mutige junge Frau und ein Wettlauf gegen die Zeit: der farbenprächtige historische Roman um die Entstehung der Kaiser-Krone Karls des VII.

Für seine Krönung zum Kaiser im Jahre 1742 wünscht Karl der VII. sich eine Haus-Krone, die an Pracht und Strahlkraft der Krone der Ottonen gleichkommen soll. Nur ein einziger Goldschmied im Reich scheint geeignet, diese anspruchsvolle Aufgabe binnen 15 Tagen bis zur Krönung bewältigen zu können: der berühmte Meister Philipp Drentwett aus Augsburg.

Niemand weiß, dass der Goldschmied an einer tückischen Krankheit leidet, die ihm sein Augenlicht raubt. Und Drentwett ist nicht bereit, den Auftrag seines Lebens abzulehnen. Stattdessen lehrt er seine Magd Juliane die Geheimnisse seiner Kunst. Tag und Nacht müht sich die junge Goldschmiedin, das kostbare Material zu filigranen Mustern zu formen. Doch die Zeit ist nicht ihr einziger Gegner: Jemand ist bereit, alles zu tun, um Juliane an der Vollendung der Krone zu hindern.

»›Die Goldschmiedin‹ hat alles, was ein gutes Buch braucht: Spannung, Überraschung, Liebe und die farbenfrohe Schilderung einer fremden Welt, von der wir uns nur allzu gern verzaubern lassen. Am Ende gipfeln die fesselnden Schilderungen und ineinander verschachtelten Handlungen in einer absolut überraschenden Wendung.«
WDR 4

Kommentare sind deaktiviert