Die Küste der Freiheit

DIE KÜSTE DER FREIHEIT

Maria W. Peter

„Was hatte sie schon zu verlieren? Wenn es irgendwo auf dieser Welt einen Platz gab, wo sie in Freiheit leben, ihrem Glauben und ihrem Gewissen folgen konnte, so würde sie ihn finden. Selbst wenn sie dafür an einen Ort reisen musste, der Pennsylvania hieß und am anderen Ende von Gottes weiter Erde lag.“

1776: Als ihr geliebter Lorenz mit seinem Regiment nach Amerika in den Unabhängigkeitskrieg geschickt wird, ist Anna zutiefst verzweifelt. So verzweifelt, dass sie sich als Schuldmagd in die amerikanischen Kolonien verkauft. Bald schon findet sie sich mit zahlreichen anderen Auswanderern auf einem Schiff in die Neue Welt wieder. Doch der Weg in die Freiheit und zur Liebe ist weit ...

ISBN: 978-3404167357

Bastei Lübbe, November 2014

880 Seiten

Zum Buch:
Der Roman DIE KÜSTE DER FREIHEIT ist das Ergebnis einer intensiven Beziehung der Autorin zu Landschaft, Geschichte und Kultur Nordamerikas. Seine Detailtreue verdankt der Roman langjähriger Recherchen sowie der intensiven Zusammenarbeit mit bekannten Experten und Historikern aus Deutschland und den Vereinigten Staaten.

Eine rasante Handlung nimmt die Leser auf den Spuren deutscher Auswanderer mit in die Neue Welt. Unterwegs zu den Revolutionswirren erleben sie dabei viele spannende Schauplätze in Deutschland, Holland, Irland und natürlich dem damals noch fremdartigen und für viele Europäer unerforschten Amerika.

Eine epische Saga über eine Welt im Umbruch, in der alte gesellschaftliche Ordnungen unter Kanonendonner ihre Gültigkeit verlieren – und eine große Liebe im Schatten des Krieges.

Kommentare sind deaktiviert