Einladung zur HOMER-Gala

Der HOMER-Literaturpreis kommt nach Ingolstadt

Der HOMER Verein für historische Literatur verleiht jährlich den GOLDENEN HOMER an Autoren herausragender historischer Romane. Die Öffentlichk eit ist herzlich zur Juryverkündung und Preisübergabe am 28. Oktober 2017 in die VHS Ingolstadt eingeladen.

Der HOMER-Preis: Seit 2014 wird der HOMER-Literaturpreis an deutsch sprachige, historische Romanautoren vergeben. Ausgezeichnet werden Werke in den vier Kategorien: Historischer Spannungs und Abenteuerroman, Historischer Beziehungs- und Gesellschaftsroman, Historischer Krimi/Thriller sowie Historische Biografie. Eine Jury aus Buchhänd lern, Lektoren, Bloggern und Autoren hat aus mehr als 50 Einreichungen eine Shortlist erarbeitet , die die besten drei Romane jeder Kategorie enthält. Die Verkündung der Preisträger erfolgt im Rah men einer moderierten Gala am 28. Oktober 2017.

Der Verein: „Literatur ist, was gelesen wird“ – das ist unser Motto. Als Vereinigung historischer Romanautoren wollen wir den historischen Roman in all seiner Vielfalt fördern. Bei uns soll sich jeder wohlfühlen, der sich dem Erzählen von Geschichte und Geschichten verschrieben hat. Der antike Dichter Homer verkörpert die gesamte Bandbreite des sen, was historische Erzählungen zu dem Stoff macht, der Leser begeistert, daher unsere Namensgebung. Derzeit zählen wir mehr als 50 Mitglieder. Die Veranstaltung: Der Gala-Abend zur Preisübergabe findet im besonderen Ambiente des Rudolf-Koller-Saals in der Kurfürstlichen Reitschule der Volkshochschule Ingolstadt (Hallstr. 5) statt. Beginn ist 19 Uhr. Einlass ab 18.15 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Durch den Galaabend führt Dr. Herbert Antl (SWR). Musikalisch wird die Veranstaltung durch ein Trio (Horn, Fagott & Klarinette) der Städtische Simon-Mayr-Sing- und Musikschule Ingolstadt umrahmt. Für interessierte Leser besteht die Möglichkeit, sich Bücher von ihren anwesenden Lieblingsautoren und Finalisten signieren zu lassen.

Die Shortlist der vier Kategorien:

Historischer Spannungs- und Abenteuerroman

  • Richard Dübell: „Krone des Schicksals“
  • Dirk Husemann: „Die Seidendiebe”
  • Stefan Maiwald: „Der Spion des Dogen“
Historischer Beziehungs- und Gesellschaftsroman

  • Claudia & Nadja Beinert: „Der Sünderchor“
  • Guido Dieckmann: „Die Heilerinnen von Aragon“
  • Helga Glaesener: „Die Postmeisterin“
Historischer Krimi/Thriller

  • Anne Breckenridge: „Engel der Themse“
  • Peter Orontes: „Tochter der Inquisition“
  • Elke Weigel: „Tod und Irrtum“
Historische Biografie

  • Oliver Plaschka: „Marco Polo“
  • Peter Prange: „Die Rose der Welt“
  • Wolf Serno: „Die Gesandten der Sonne“

Für mehr Informationen:

Dr. Claudia Beinert, Pressesprecherin des HOMER Ver ein für historische Literatur
E-Mail: claudia@beinertschwestern.de
sowie https://homer-historische-literatur.de/

 

Kommentare sind deaktiviert