Kategorie Archive: Moderne

1813 – Kriegsfeuer

Sabine Ebert Roman Eine Mutter, die verzweifelt auf die Rückkehr ihrer Söhne hofft. Ein General, der seinen Kopf riskiert. Eine Gräfin, die aus Liebe Napoleons Spionin wird. Zwei Studenten, die für die Freiheit kämpfen wollen. Eine junge Frau auf der Flucht vor Plünderern. Ein Kontinent am Scheideweg. Ein Epos wider den Krieg. »Ein großer Wurf,…
Mehr lesen

1815 – Blutfrieden

Sabine Ebert Roman Deutschland im Herbst 1813: Als Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig geschlagen wird, ist er noch lange nicht besiegt, und niemand ahnt, dass es mehr als anderthalb Jahre dauern soll, bis er 1815 bei Waterloo endgültig bezwungen wird. Statt des erhofften Friedens kommt immer größeres Elend über viele deutsche Städte. Die fliehende…
Mehr lesen

Im fahlen Licht des Mondes

Im fahlen Licht des Mondes - Der lange Weg der Cheyenne Kerstin Groeper Winter 1876. Nach der Schlacht am Little-Bighorn-Fluss und den Sieg über General Custer, haben sich die Cheyenne wie gewohnt in ihre Winterlager zurückgezogen. Auch Moekaé, eine junge Frau, freut sich auf die Ruhe des Winters. Als eines Morgens Kugeln in ihr Tipi…
Mehr lesen

Die ferne Hoffnung

Der Auftakt zur historischen Hansen-Saga von Ellin Carsta, der Erfolgsautorin von »Die heimliche Heilerin«: opulent erzählt, emotional und von sinnlicher Farbigkeit. Hamburg 1888: Der Familienpatriarch Peter Hansen stirbt und seine Söhne Robert, Karl und Georg bleiben mit einer großen Aufgabe zurück: den Fortbestand des hoch verschuldeten Familienunternehmens und die gesellschaftliche Stellung der Hansens zu sichern!…
Mehr lesen

Gerächter Zorn

Barbara Schlüter Die Verhältnisse in Linden sind katastrophal – arm, dreckig und im Wohnraum völlig beengt geht es in Hannovers benachbartem Industriedorf zu. Es prallen Welten aufeinander, als die Zwillinge Elsa und Emilie aus dem behüteten Hause der von Elßtorffs beschließen, die Arbeit der Diakonisse zu unterstützen, denn die scheint selbst am Ende ihrer Kräfte.…
Mehr lesen

Insel der verlorenen Liebe

Inselarchipel St. Kilda im Atlantik im 19. Jahrhundert Die kleine Màiri genießt trotz aller Entbehrungen ihr Leben auf der Insel St. Kilda vor der schottischen Küste. Nichts scheint sich auf dem abgeschiedenen Eiland zu verändern – bis zu jenem Tag, an dem Maris Eltern sie Lady Eleonora McFinnigan anvertrauen. Diese nimmt das Mädchen mit aufs…
Mehr lesen

Revolution im Herzen – die heimliche Liebe des Karl Marx

Der historische Roman zum 200. Geburtstag von Karl Marx von den Autorinnen Claudia und Nadja Beinert und gleichzeitig eine große Liebesgeschichte. In Zeiten todbringender Armut und Ausbeutung muss sich Lenchen Demuth schon früh als Dienstmädchen verdingen. Im Haushalt der Familie Marx wird sie der jungen Ehefrau Jenny zur engen Freundin – und bald auch Vertraute…
Mehr lesen

Der scharlachrote Pfad

DER SCHARLACHROTE PFAD Kerstin Groeper „ Ein Volk ist unbesiegt, solange die Herzen seiner Frauen nicht bezwungen sind“. Der Winter des Jahres 1870/71 ist hart und die Lebensmittel sind knapp. Wah-bo-sehns, eine junge Frau vom Stamme der Crow, trauert um ihren Ehemann, als ihr Dorf von einer Gruppe Lakota (Sioux) angegriffen wird. Sie fällt mit…
Mehr lesen

Die Seelenwärter

DIE SEELENWÄRTER C. Gref / M. Schwagmann Halle 1805: Julius Weiland, der jüngere Bruder von Unterinspektor Weiland, beginnt ein Medizinstudium an der Friedrichs-Universität zu Halle. Doch an der Lehranstalt geschehen merkwürdige Dinge … Betreibt Erasmus Brackhagen, eine Koryphäe auf dem Gebiet der Nervenkrankheiten, ein geheimes Forschungslabor und experimentiert an den „Irren“, wie die Geisteskranken genannt…
Mehr lesen

Stadt der Schuld

STADT DER SCHULD Eva-Ruth Landys England 1840: Cathy und Aaron sind vor Isobels Rache in die Industriestadt Manchester geflohen. Das Leben dort ist hart, Not und Prostitution allgegenwärtig. Aaron lässt sich angesichts des Elends auf gefährliche politische Aktionen ein und kommt erneut mit dem Gesetz in Konflikt. Da bietet ihm die reiche Mrs Ashworth Hilfe…
Mehr lesen

Im Tal der Lügen

Cornwall, England 1856. Lorna und Cathy stammen aus armen Verhältnissen und sind seit frühester Kindheit beste Freundinnen. Nichts kann sie trennen – bis Cathy als Hausmädchen auf einen herrschaftlichen Besitz zieht und ihre Freundin mit der Nachricht überrascht, dass sie ihren Dienstherrn heiraten werde. Cathy überredet Lorna, als Gesellschafterin zu ihr zu kommen. Vier Tage…
Mehr lesen

Die Tochter eines Arztes

DIE TOCHTER EINES ARZTES Martina Frey Man schreibt das Jahr der badischen Revolution, 1848, als sich die wohlbehütete Arzttochter Eugenia in den Bauernsohn Matthias verliebt. Doch die gesellschaftlichen Unterschiede lassen ihre Liebe unmöglich erscheinen. Matthias' verzweifelter Versuch, seine Familie durch Wilderei vor dem Verhungern zu bewahren, führt zur Katastrophe. Schließlich erscheint es in den Revolutionswirren…
Mehr lesen

Die Tote im Nebel

Die Tote im Nebel Heike Wolf MORD ODER MÄRCHEN?  Eine schwarzhaarige Tote am Flussufer, eine missgünstige Schwiegermutter, ein böser Wolf und eine geheimnisvolle Hexe – die Professorentochter Sophie Dierlinger und ihr Vetter, der angehende Stadtphysikus Julius Laumann, gehen der Sache auf den Grund. Hilfe erhalten sie von dem jungen Wilhelm Grimm, der in Marburg studiert. Doch…
Mehr lesen

Der weiße Stern

DER WEISSE STERN Iny Lorentz Die große Auswanderersaga geht weiter! Amerika im 19. Jahrhundert: Gisela und Walther hat es bei ihrer Flucht aus Preußen in die mexikanische Provinz Tejas verschlagen. Gisela erwartet ihr erstes Kind, während ihr Mann bald schon Bekanntschaft mit den gefürchteten Komantschen macht. Als Gisela einen Sohn zur Welt bringt, erweist sich…
Mehr lesen

Der Werwolf von Münster

Der Werwolf von Münster Maria Rhein und Dieter Beckmann HEILIGE FLAMME GLÜH 1874: Das katholische, vom Kulturkampf zerrissene Münster wird Schauplatz bestialischer Morde. Die preußische Geheimpolizei wittert ihre Chance, den seit Langem verhassten Bischof Brinkmann loszuwerden, da die Verbrechen einen religiösen Hintergrund haben. Der in Münster geborene Geheimpolizist Heinrich Maler wird in seine Heimatstadt zurückgeschickt, um…
Mehr lesen

Vergiftete Liebe

Barbara Schlüter "Nach einigen Augenblicken absoluter Stille hob überall leises Gemurmel an. Für einen Moment fühlte sich Elsa wie erstarrt. Das klang nach einer überaus ernsten Erkrankung. Hatte es hinter den Kulissen einen Unfall gegeben? Wen betraf es? Roberta! war ihr erster Gedanke. Aber es könnte auch Oskar sein oder Sarah Amber." Der plötzliche, mysteriöse…
Mehr lesen

Verheimlichte Liebe

Barbara Schlüter Welch ein Schock! Kaum hat sich die junge, eigensinnige Elsa von den aufreibenden Ereignissen am Königlichen Schauspielhaus erholt, wird ein Geheimnis im Haus der Familie von Elßtorff gelüftet, das alles ins Rollen bringt. Nach dem plötzlichen Auftauchen der Zwillingsschwester Emilie kann Elsa nicht anders, sie wird zur Detektivin in eigener Sache und begibt…
Mehr lesen

Das verlorene Kind – Kaspar Hauser

1812. Kaspar kommt als Findelkind in eine arme Köhlerfamilie. Nach dem Tod der Eltern ist er dem Sohn des Köhlers, Emil, im Weg. Der Stiefbruder setzt Kaspar vor einem Herrenhaus aus, wo der Junge aufgezogen und versteckt wird. Da man ihm nach dem Leben trachtet, schafft man ihn an einen anderen Ort. Eines Tages kann…
Mehr lesen